Der zur Ausstellung erschienene Katalog ist ein gleichwertiger Teil des Projektes. Ein wichtiger Teil des Kataloges besteht aus Abbildungen der ausgestellten Werke und Lebensläufen der Künstler. Zusätzlich zum klassischen Katalog besteht diese Publikation aus Artikeln zur Rezeption der Romantik in der zeitgenössischen Literatur, Kultur und Kunst, die von Absolventen und Studenten geisteswissenschaftlicher Studiengänge verfasst wurden.

Zielsetzung des Kataloges ist es, dem deutschen Leser die Wurzeln der polnischen Romantik, ihre hervorragenden Begründer und ihren Einfluss auf das heutige Verständnis der Welt näher zu bringen. Unter anderem wird der sentimentale Nimbus verhandelt, der bis heute Chopin als Migrant umgibt und die Aspekte des Gedächtnisses und der Erinnerung bei Zygmunt Haupt.

Andere Beiträge – wie der über die literarisch dokumentierte „Polensympathie“ der Deutschen während des Novemberaufstandes 1830 – sprechen die bilateralen Aspekte an, die heutzutage eine besondere Bedeutung gewinnen.

Der Katalog besteht aus 16 Originaltexten und deren Übersetzung in die jeweils andere Sprache. Er enthält insgesamt ca. 250.000 Zeichen, und damit 180 Seiten im Format 20 x 20 cm.

Davon zeigen ungefähr 30 Seiten die Arbeiten der Künstler auf Hochglanzpapier, jeweils mit Biografie und kurzem beschreibenden Text zum romantischen Gehalt des jeweiligen Werkes bzw. der ästhetischen Arbeitsweise.

Den Hauptteil des Kataloges leiten dabei ein Grußwort von Herrn Prof. Dr. Wolfgang Schneider (Dekan des Fachbereichs Kulturwissenschaften der Universität Hildesheim), sowie Vorworte der Herausgeberinnen Hannah Maischein und Kaja Poprawska ein.

Der Katalog erscheint in einer Auflage von 500 Stück.

Preis: 16,90 € inkl. MwSt. (zzgl. Versand)

Bestellung über: info[at]eksponat.eu